VfL Wolfsburg: Neues Licht für die Volkswagen Arena - Weltweit erstes LED-Flutlicht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zum Rückrundenstart der Fußball-Bundesliga hat der VfL Wolfsburg seine neue Philips ArenaVision LED-Flutlichtanlage in Betrieb genommen. Der Club ist nicht nur der erste in Deutschland, der bei seinen Heimspielen künftig unter LED-Flutlicht spielt, sondern die Anlage wurde durch zehn kopfbewegte Scheinwerfer (Moving-Heads) erweitert, die Farbe ins Spiel bringen. Die Verbindung von Flutlicht mit farbiger Effektbeleuchtung im Stadion ist zurzeit weltweit einzigartig.

    Jeder der 216 LED-Flutlichtscheinwerfer ist einzeln ansteuerbar und kann mit den LED-Werbebanden, Video-Anzeigentafeln sowie den zehn Moving Heads vernetzt werden. So entstehen spektakuläre Lichteffekte, wie sie sonst nur mit Show- und Bühnenbeleuchtungssystemen üblich sind. Die Stadionnutzung lässt sich so für viele andere Veranstaltungen im Handumdrehen zu erweitern.

    Die strengen Qualitätsanforderungen der UEFA und DFL für die Spielfeldbeleuchtung und Fernsehübertragungen erfüllt das neue LED-Flutlicht in jeder Hinsicht. Damit sind in der Volkswagen Arena künftig Champions-League Spiele bis zum Halbfinale möglich. Fernsehsender können mit ihren Kameras von jedem Punkt des Stadions auch die kleinsten Gesten und Details des Spiels einfangen und Fernsehteilnehmern flacker-freie Aufnahmen in Superzeitlupe und bester HD-Qualität bieten.


    Über Philips Lighting

    Philips Lighting (Euronext Amsterdam: LIGHT) ist ein weltweit führender Anbieter von Beleuchtungsprodukten, -systemen sowie -services. Das Unternehmen kombiniert seine Erkenntnisse um die positive Wirkung von Licht auf Menschen mit einer umfassenden Technologiekompetenz für innovative digitale Beleuchtungssysteme. Mit diesen erschließt es neue Anwendungs- und Geschäftsfelder, ermöglicht faszinierende Beleuchtungserlebnisse und trägt dazu bei, das Leben von Menschen zu verbessern. Sowohl für Geschäftskunden als auch für Endverbraucher verkauft Philips Lighting mehr energieeffiziente LED-Beleuchtungen als jedes andere Unternehmen.

    Es ist der führende Anbieter für vernetzte Lichtsysteme und professionelle Services und nutzt das Internet der Dinge, um Licht jenseits reiner Beleuchtung in eine vollständig vernetzte Welt zu transformieren - Zuhause, in Gebäuden sowie in urbanen Räumen. In 2016 hat Philips Lighting mit weltweit 34.000 Mitarbeitern in mehr als 70 Ländern einen Umsatz von 7,1 Milliarden Euro erzielt. Neuigkeiten veröffentlicht Philips Lighting auf philips.de/a-w/about/news.html

    Quellenangabe: "obs/Philips Lighting/regios24/Joachim Mottl"
    Text (ots)

    218 mal gelesen