2. Bundesliga: Freiburg gewinnt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • SC Freiburg gegen MSV Duisburg. Hier konnte der Tabellenführer mit einem Sieg einen großen Schritt Richtung erste Liga machen. In der 23. Minute erzielte Grifo das 1:0 und Philipp erhöhte in der 32. Minute auf 2:0. Damit war zur Pause der MSV vier Punkte vom Klassenerhalt entfernt, da gleichzeitig Düsseldorf führte. Sollte Union in Nürnberg gewinnen, wäre Freiburg garantiert wieder in der ersten Liga.

    In der 78. Minute sah Hajri vom MSV nach einem Foul im Strafraum Rot. den fälligen Elfmeter verwandelten Petersen zum 3:0.

    Freiburg gewann 3:0.

    Fortuna Düsseldorf gegen Sankt Pauli
    Fortuna Düsseldorf kam durch das 1:0 von Demirbay in der 5. Minute dem Klassenerhalt einen großen Schritt näher. Aber man versäumte wieder, bis zur Pause ein weiteres Tor nachzulegen. Die Hamburger sind jedoch immer für eine Überraschung gut. Damit war der Pausenstand von 1:0 recht unsicher.

    Nach der Pause überließ Fortuna den Hamburgern immer mer die Initiative. Aber mit Kontern alleine kann man keine Punkte erzielen. Da muß schon mehr kommen. Und wie zu erwarten war glich Picault in der 71. Minute aus.

    Nur 1:1 in Düsseldorf

    VfL Bochum gegen Karlsruher SC In Bochum stand es zur Pause immer noch 0:0. Erst in der 58.Minute traf Terodde mit dem 1:0 zum ersten Treffer des Spieles. Nazarov verwandelte einen Elfmeter in der 88. Minute zum 1:1

    Das Spiel endetze 1:1.

    397 mal gelesen